Der neue Tag begann auf dem idyllischen Bauernhof, wo wir von Hühnern, Ziegen, Gänsen und einem Wachhund begrüßt wurden. Obwohl wir auf einige Annehmlichkeiten verzichten mussten – kein fließendes Wasser, keine Innentoilette und keine Beleuchtung – fanden wir mit einem Verlängerungskabel vom Nebengebäude eine Lösung, um zumindest eine Lampe anzuzünden.

Nach einem herzhaften Frühstück machten wir uns bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg zu einem Grillfest mit der ganzen Familie. Unser Besuch fiel genau auf das Orthodoxe Osterfest, was bedeutete, dass viele Moldawier aus dem Ausland zurückkehrten, um das Fest im Kreis ihrer Liebsten zu feiern. Diese Gelegenheit nutzten wir, um ein großes Treffen zu organisieren.

Unser Ziel war ein malerischer Teich mit kleinen Häuschen und einem Grillplatz. Es war ein perfekter Ort, um einen gemütlichen Nachmittag bei blauem Himmel, angenehmen Temperaturen und inmitten liebevoller Familienanschlüsse zu verbringen. Wir genossen die Gesellschaft, das leckere Essen und die herzliche Atmosphäre.

Nach dem Grillfest kehrten wir zurück zum Bauernhof, wo ein deftiges Abendessen mit Wein und angeregten Gesprächen auf uns wartete. Es war ein Tag voller gemeinsamer Erlebnisse und unvergesslicher Momente, die uns näher zusammenbrachten und die Schönheit des moldawischen Landlebens zeigten.

Euer Vorstand